@ReemAlabali | 13,581 followers
Deutschland stellt sich besser auf für ausländische #Fachkräfte. Damit wir ein modernes, starkes #Einwanderungsland werden, braucht es eine echte Bleibekultur – mit Familiennachzug, transparenter Migrationsberatung und zügigen Verwaltungsverfahren in smarten Behörden.

Tweet Engagement Stats

Stats are based upon replies and quotes of this tweet

Engagement Map

Quotes
Replies
Retweets
Trendsmap

Replies and Quotes

Total of 68 replies and 8 quotes found
In reply to @ReemAlabali
D ist kein Einwanderungsland. Migration ist nicht die Lösung, sondern das Problem. Wissen Sie, wie es heute in unseren Städte aussieht? Und in den Metropolen Europas? Und wie es vor den Migrationswellen aussah? Wir haben keinen Platz. Wir sind voll bis obenhin. #ZeitfürdieAfD
 
In reply to @ReemAlabali
Ein Land das sich für #Fachkräfte atrraktiv machen will, muss sich erst mal für die eigenen Bürger attraktiv machen. So wie es aussieht flüchten lieber die eigenen Fachkräfte und Deutschland macht sich attraktiv für Sozialbezügler #Systemfehler ?
 
In reply to @ReemAlabali
Mir persönlich sind schon viel zu viele Araberclans im Land.
 
 
In reply to @ReemAlabali
ein starkes Einwanderungsland mit Familiennachzug in die Sozialsysteme sind wir bereits. Fachkräfte bekommen all das was Sie beschreiben von den Unternehmen durch darauf spezialisierte Profis. Den Staat benötigt man nur um sich mit Ihm wegen den bürokratischen Hürden zu reiben
 
In reply to @ReemAlabali
Ihr seid wahnsinnig. Ich bin mir nur noch nicht sicher, ob aus intellektuellem Unvermögen oder aus Vorsatz. Bei den Aussagen aus Eurer linksgrün versifften Blase kann man durchaus von zweitem ausgehen
 
In reply to @ReemAlabali
Moment mal, seit 2015 sind über drei Millionen Zuwanderer nach Deutschland gekommen. Fachkräfte waren kaum dabei. Und jetzt sollen die Anforderungen sogar noch gesenkt werden, damit wirklich jeder kommen kann. Egal woher und weshalb. Und auf einmal sollen das die Fachkräfte sein?
 
 
In reply to @ReemAlabali
Familiennachzug ist ein Institut des Asylrechts. Damit haben sie sich schon als echte Kenner ausgewiesen😄
 
In reply to @ReemAlabali
Wie gehen denn die Herkunftsländer damit um, dass ihnen Deutschland die gut ausgebildeten Fachkräfte wegnimmt? Werden die nicht vor Ort gebraucht?
 
 
In reply to @ReemAlabali
Wegen mir aus können aus Japan ,Korea,Indien usw . einwandern ! Gute gebildete Menschen ! Machen keinen Ärger,passen sich unseren Werten und Gesetze und arbeiten sehr gut 👍
 
In reply to @ReemAlabali
Richtig. Aber wenn wir ärmeren Ländern schon ihre Fachkräfte stehlen wollen, statt selbst zu arbeiten und auszubilden, was machen wir dann künftig mit den ganzen Ungelernten, die seit ein paar Jahren Deutschland fluten? Wohin mit denen? Habt Ihr dazu auch Pläne...?
 
In reply to @ReemAlabali
Ein weiterer Schritt in die Zerstörung Deutschlands . Siehe Coudenhove-Kalergi.
 
In reply to @ReemAlabali
Die Informatiker aus Indien gehen in die USA weil sie da nach Steuern das doppelte verdienen und nicht weil die USA eine transparente Migrationsberatung haben. Nur so als Tipp…
 
Nach 7 Jahren seit der Massenzuwanderung haben es 65% (700.000) der arbeitsfähigen Syrer nicht geschafft, zu unserem wirtschaftlichen Erfolg beizutragen und beziehen Hartz4 (!) INSA-Umfrage für BILD: 65% der Befragten lehnen die vereinfachte Einbürgerung für "Zuwanderer" ab!
 
In reply to @ReemAlabali
Smarte Behörden klingt lustig. Deswegen stellt man ja auch Tausende neue Beamte ein. :)
 
In reply to @ReemAlabali
Deutschland ist durch Misswirtschaft und Paragrafen soweit, dass unsere Fachkräfte alle abwandern….Deutschland ist ein billig Lohn Land …
 
In reply to @ReemAlabali
Haben wir doch schon alles seit Jahren. Gekommen sind eher keine "Fachkräfte". 😅😅😅😅
 
In reply to @ReemAlabali
Wenn z.B. nach 3 Jahren eingebürgert werden kann bei großer Leistung wie ehrenamt.Engagement, zählt auch Beratung dazu, wie der bspw. Rechtsweg gg.Asylbescheid eingelegt werden kann? Und wer entscheidet das? Integration zuerst, der Pass zuletzt. Schauen Sie nach Belgien.
 
In reply to @ReemAlabali
Die Karawane zieht weiter der Sultan hat durscht, der Sultan hat durscht.
 
In reply to @ReemAlabali
Wir brauchen erstmal eine Rückführungsoffensive für illegale. Für 10 illegale darf ein legaler kommen.
 
In reply to @ReemAlabali
Vergiss es. Solange es bei uns hohe Steuern gibt und teuren Wohnraum vermüllte Städte ist das nur eine Vorstellung aus dem -Es wäre schön Land- Leider
 
In reply to @ReemAlabali
Richtig , fehlt nur noch eine richtige abschiebe Politik. 👍
 
Wir? Wer ist wir? Das sagt eine Ausweisdeutsche!
 
In reply to @ReemAlabali
Es bedarf sicher erstmal einer Klärung, was man unter Einwanderungsland versteht!!! Die Linken/Grünen sind doch für Super-Demokratie; dann schlage ich vor, über diese Thema mal eine Volksabstimmung durchzuführen, nach Vorbild der Schweiz. Alle Macht geht doch vom Volke aus, oder?
 
In reply to @ReemAlabali
Macht euch hier ruhig breit und kassiert unser Geld. Wir hauen dann ab dann können jene sehen, von wem und was sie leben 🤷‍♀️
 
In reply to @ReemAlabali
 
 
In reply to @ReemAlabali
Wir brauchen euch nicht. Ihr seid keine Fachkräfte. Ihr seid Ausbeuter
 
In reply to @ReemAlabali
Was erleben wir den derzeit? Eine "unechte" Bleibekultur? Dumme Behoerden? Gehen Sie mal vor die Tuer und schauen sich Realitaet in diesem Land an.
 
Hmmm, besser stellt sich diese Regierung auf heftigsten Widerstand der Bevölkerung ein und sucht sich schon einmal neue Jobs. Mit diesen nicht vorhandenen Qualifikationen ist man bestimmt überall willkommen.
 
In reply to @ReemAlabali
 
In reply to @ReemAlabali
Was Deutschland braucht ist eine vernünftige Bildungspolitik, dann müssen wir keine fremden Fachkräfte rein holen.
 
 
In reply to @ReemAlabali
Nein, brauchen wir nicht !
 
In reply to @ReemAlabali
Sind das die Fachkräfte die Sie meinen. pic.twitter.com/NWTZfQEGZX
 
In reply to @ReemAlabali
Sie sollten die Ausschreibung endlich mal anpassen. Wir haben genug „Doktoren“ die mit Skalpell und sonstigen Messern umgehen können, wir brauchen noch Ingenieure die das einfache Handwerk ausüben wollen, unter einer Sozialversicherungsnummer wohlgemerkt.
 
In reply to @ReemAlabali
Jeder der seinen Lebensunterhalt für sich selbst und seine Familie selbst bestreiten kann, der ist herzlich willkommen. Alle anderen sollten es nicht sein. Das wäre ein Einwanderungsrecht in moderner Form
 
Und echte Aufstiegschancen in allen Branchen und Bereichen. Bin diese ewig weißen, blonden, bio-dt Männer und FRAUEN in der Bildung, Wirtschaft, Politik so leid. @FerdaAtaman hört oder liest man was von Ihnen und ihrem Team etwas darüber. Danke für event. Links🙏🏽😘
 
In reply to @ReemAlabali
wie sollen dann die Auswanderungsländer die fehlende Fachkräfte kompensieren? #braindrain
 
In reply to @ReemAlabali
Jeder der seinen und den Lebensunterhalt seiner Lieben selbst bestreiten kann, ist herzlich willkommen. Ob es dafür der deutschen Staatsbürgerschaft bedarf und ob er die will, sei dahingestellt, ist mir aber egal.
 
 
In reply to @ReemAlabali
Hier kommen keine Fachkräfte, sondern nur Sozialschmarotzer ins Land
 
In reply to @ReemAlabali
Ausländerbehörde Amt große problem... unfreundliche , unhöfliche keine respekt aber Warum ??
 
In reply to @ReemAlabali
nur kein neues 2015 mehr, das läuft schon viel zu lange aus dem Ruder!
 
 
In reply to @ReemAlabali
Das die Politiker sich das anmaßen solch ein Politik zubetreiben ohne das Volk hinzuziehen ist das größte Verbrechen an Deutschland, was ist aus diesem schönen Land geworden richtig Abstoßend soviel Fremde Kultur ist keine Bereicherung sondern der Untergang
 
In reply to @ReemAlabali
Warum sollen gut ausgebildete Ausländer nach Deutschland kommen? Die Politik zerstört aktuell die Wirtschaft.
 
 
In reply to @ReemAlabali
Die kommen nicht, weil die nicht für Unqualifizierte in der sozialen Hängematte Steuern und Abgaben zahlen wollen. Ein Land das intakt ist, braucht keine Migrationsberatung, die Leute kommen aus Überzeugung, und bereiten sich eigenständig vor. Das ist mehr Bettler Gravitation.
 
In reply to @ReemAlabali
es sollen Menschen kommen mit Fachkenntnissen und mit hohem Respekt vor den Einheimischen, die Kultur sollte schon kompatibel sein. Zuerst sollen die aus dem Land verschwinden, die nichts leisten und Kriminelle. Mit der inneren Sicherheit kommt der innere Frieden
 
In reply to @ReemAlabali
Klar einfach die Schranken für Einwanderer senken? Oder sollte man doch eher bei anderen Ländern schauen wie es geht? Die Schweiz ist da recht gut auch australien
 
 
In reply to @ReemAlabali
Wo sind die ganzen, Fachkräfte ' die seit 2015 kommen? Echte Fachkräfte werden größtenteils dieses Land meiden ,
 
In reply to @ReemAlabali
klingt nach Alimentierung..... ich kann hier kein einziges Wort sehen was Nutzen bringt. Ich meine Familiennachzug ist ja schön aber dann doch mit Auflage dass der Verdienende für die Familie sorgt. Sonst wird das immer ein Verlustgeschäft. Wäre also gegen unsere Gesellschaft.
 
In reply to @ReemAlabali
Das wurde ab 2015 nichts und wird auch nichts mehr. Facharbeiter gehen seit Jahren ins Ausland, mehr Gehalt, weniger Steuern, angemessene Wohnungen und hohe Renten. Hier stranden nur noch Leistungsempfänger. Millionen Erwerbslose motivieren. Das Weltsozialamt ist pleite und voll.
 
 
In reply to @ReemAlabali
Und da unsere Systeme kaputt, veraltet, unmodern sind gehen Kluge Köpfe und kommen nicht ...in so ein Land.
 
In reply to @ReemAlabali
Einige Verwandte sind hochqualifizierte Leute im IT Bereich. Sie sind nach #Canada u #Neuseeland. Hier wurden sie gemolken. Dort werden sie hofiert u genießen den verdienten gesellschaftlichen Stand der ihnen zusteht. DE i aufm Weg z Billiglohnland ala #China u #Indien.
 
Hier finde ich nur Allgemeinplätze: modern, starkes Einwanderungsland, echte Bleibekultur, usw. Was wir nicht gebrauchen, ist der Zuzug weiterer Nichtsnutze ins Bürgergeld. Attraktivität für intelligente, fleißige Ausländer, das brauchen wir.
 
 
In reply to @ReemAlabali
Deutschland ist ein Einwanderungsland und muss ein Einwanderungsland sein. Wer diese Realität verkennt, verramscht die Zukunft dieses Landes. #Staatsbuergerschaft
 
In reply to @ReemAlabali
80 Millionen Menschen in Deutschland. Das sind 20 Millionen zu viel. Warum wollt ihr ein Einwanderungsland werden?
 
In reply to @ReemAlabali
Die Probleme erkennen, das wollen die Menschen nicht. twitter.com/Stadler0592275…
 
In reply to @ReemAlabali
Aber an die im Koalitionsvertrag vereinbarte Rückführungsoffensive erinnern sie sich auch noch oder?
 
In reply to @ReemAlabali
Woher kommt Ihr Hass auf Deutschland und das Volk?
 
In reply to @ReemAlabali
2015 einen großen Fehler gemacht & jetzt wollen wir den wiederholen, gute Idee.
 
In reply to @ReemAlabali
Land der geschenkten Gelder für Einwanderer alle sind willkommen ! War gestern im Center hab kaum Deutsche gesehen :) das war echt lustig und kam mir in meinen Land sehr Fremd vor. Aber immer weiter so wir müssen Deutschland umbenennen und alle sind glücklich
 
Over 7 replies and quotes not shown

Retweeters

No retweeters found
23 retweeters not shown
For access to this functionality a Trendsmap Explore subscription is required.

A Trendsmap Explore subscription provides full access to all available timeframes

Find out more

Thanks for trying our Trendsmap Pro demo.

For continued access, and to utliise the full functionality available, you'll need to subscribe to a Trendsmap Pro subscription.

Find out more

This account is already logged in to Trendsmap.
Your subscription allows access for one user. If you require access for more users, you can create additional subscriptions.
Please Contact us if you are interested in discussing discounts for 3+ users for your organisation, or have any other queries.