User Overview

Followers and Following

Followers
Following
Trendsmap

History

Total Followers - Last Year
Daily Follower Change - Last Year
Daily Tweets - Last Year

Tweet Stats

Analysed 20,898 tweets, tweets from the last 176 weeks.
Tweets Day of Week (+0:00h)
Tweets Hour of Day (+0:00h)
Key:
Tweets
Retweets
Quotes
Replies
Tweets Day and Hour Heatmap (+0:00h)

Tweets

Last 50 tweets from @ArminWolf
UK testet mehr als die USA, außerdem Israel, Dänemark, VAE, Bahrain, Singapur ...
Es gibt praktisch kaum ein Statement ohne Lüge.
The Fake News is talking about CASES, CASES, CASES. This includes many low risk people. Media is doing everything possible to create fear prior to November 3rd. The Cases are up because TESTING is way up, by far the most, and best, in the world. Mortality rate is DOWN 85% plus!
 
In reply to @ArminWolf
Eben, und deshalb ist die bezirksweise 100.000 EW Rechnung gerade in Zeiten mit 3.500 Neuinfektionen hinfällig.
Replying to @janl05 @mongrillen
Ich wollte keine Debatte über Inzidenzzahlen führen, sondern über einen grotesten TV-Beitrag, der suggeriert, in Ö. würden massenhaft Corona-Infektionen „statistisch“ einfach erfunden.
 
In reply to @ramannhimself
Ist echt blöd wenn man von einen Menschen von dem man nichts im vorhinein erschnüffeln kann konfrontiert wird. Die Legende Wolf kann wohl mit der Realität nicht mithalten. (2/2)
Replying to @ramannhimself
Kenne die Legende nicht, aber mir schreiben sehr viele Menschen. Und meine Geduld mit anonymen Accounts ist auch deshalb sehr begrenzt. Es ist mir - sorry - herzlich wurscht, was ein anonymer Twitter-Account über mich denkt.
 
In reply to @ArminWolf
Keine Sorge, ich bin voll bei Ihnen, dass der Beitrag absoluter Stumpfsinn ist. "Unzuverlässig" weil: bei einem großen Bezirk mitteln sich statistischen Schwankungen heraus. Bei einem kleinen Bezirk nicht, da springt der Prozentsatz stark wenn sich eine Familien infiziert.
 
In reply to @ArminWolf
Man darf nicht nur die Zahlen alssolche betrachten. Es geht prinzipiell um den Unterschied Dorf (<100k) u. Stadt (>100k). Da kann ich nicht einfach mit den Zahlen auf dieselbe Basis rechnen. Es gibt viele wichtige Faktoren: Bevölkerungsdichte, Pendler (die in die Stadt fahren) ..
Replying to @janl05 @mongrillen
Das hat doch absolut nix mit dem Bericht zu tun. Klar gibts Gründe für unterschiedliche Inzidenzzahlen.
 
In reply to @ArminWolf
Annahme: Bezirk mit 1000 EW, 50 infiziert -> 50.000 Infektionen/1mio 50.000 > 50 Das versucht der Bericht zu erklären. (Ist so Basic, dass man sich wundern kann, aber nicht falsch)
Replying to @GregJoHil
Ja, und? Alles korrekt. Aber der Bericht suggeriert, in so einem Fall würden 49.950 Infektionen „dazu erfunden“.
 
In reply to @ArminWolf
Doch, man rechnet eine niedrige Basis auf eine höhere Basis hoch.
Replying to @janl05 @mongrillen
Ja, aber sie versuchen nicht aus einem Sample repräsentativ auf eine Grundgesamtheit hochzurechnen, sondern Sie multiplizieren einfach.
 
 
In reply to @ArminWolf
Dass die Anzahl der Infizierten pro 1 Mio höher sein kann, als die Zahl der tatsächlich infizierten. Das ist Ihnen und mir klar, aber sicher nicht allen, die auf das Dashboard schauen.
 
In reply to @janl05
Vermutlich wird die Hochrechnung ungenauer, je kleiner der Ausgangswert ist. Wie bei Umfragen, wenn der Ausgangswert der Berechnung niedrig ist.
Replying to @mongrillen @janl05
Es ist keine Hochrechnung, es ist eine simple Unrechnung.
 
In reply to @ArminWolf
Müssens net glei unter die Gürtellinie schießen Herr Wolf. Es hätte gereicht mir zu sagen worüber sich hier aufgeregt wird. Vielleicht hätt ich ja mitmachen wollen.
Replying to @ramannhimself
Habe ich Ihnen gesagt, der Beitrag war dabei. Ich finde leider Menschen, die Dinge kommentieren, die sie sich nichtmal angeschaut haben, nicht sehr interessant. Richtige Reihenfolge: Erst Ahnung, dann Meinung. Nicht ungekehrt.
 
In reply to @ArminWolf
Der Bezirk Rust hat bei 1 Fall sofort 51 Infizierte pro 100.000 und bei 2 dann 103 / 100.000 Dadurch ist der Bezirk fast immer grün (0 Infizierte) aber braucht nur eine infizierte Familie um tiefrot zu sein. Wie bei Unfragen: Je kleiner kleiner die Gruppe, desto unzuverlässlicher
Was ist daran unzuverlässig? Ja, wenn ein Bezirk mit 2.000 Einwohnern 2 Fälle hat, ist das mathematisch das Gleiche wie 20 Fälle in einem Bezirk mit 20.000. Darum ging es, nicht um Ampeln. Und es gibt nicht sehr viele Bezirke mit 2.000 Einwohnern.
 
Armin Wolf Retweeted ·  
(Thread) Mich erreichen einige Anfragen rund um das Thema Impfen und einem angeblichen Mangel an Impfstoff. @mnikbakhsh von @profilonline hat es thematisiert. Gleich vorab: Wien hat heuer so viel Impfstoff wie nie zuvor. Ich werde nun alle Details offenlegen.
#CoronavirusAT #wien
 
In reply to @ArminWolf
Lieber Herr @ArminWolf, jetzt sind Sie aber etwas streng. 1. Weil sie Erklärung stimmt (ok, etwas reisserisch vom Wording) 2. Die durchschnittlichen Kenntnisse in Mathematik diesen Zusammenhang für den überwiegenden Teil der Menschen ansonsten unverständlich bleiben lässt.
Replying to @GregJoHil
Welche Erklärung stimmt?
 
In reply to @ArminWolf
Sind eigentliche Faceshields in Verbindung mit Masken weiterhin erlaubt?
Replying to @Admiral_Sivic
Sie müssen eine Maske tragen. Wie Sie sich sonst noch dekorieren, ist Ihre Sache.
 
In reply to @AnthZeto
Ich hab mich das tatsächlich auch gefragt, wieviel Mitsprache ModeratorInnen in Rundfunkanstalten bei Beiträgen haben und ob die die Reißleine ziehen könnten und sagen: Das moderier ich nicht an! @MartinThuer @lou_lorenz @ArminWolf?
Replying to @matschnetzer @AnthZeto and 3 others
Im ORF ist das so. Dafür haben wir ein Redakteursstatut. Wie das bei Servus ist, weiß ich nicht.
 
In reply to @CarFreiTag
Bitte bitte bitte bitte bitte... NICHT der Gaballier! 😳
Replying to @ElVauTe @CarFreiTag and 1 otherfalse
Garantiere ich.
 
In reply to @ArminWolf
kurz nachgedacht hab ich, aber trotzdem brauchte ich das offenbar etwas erklärt... nicht umsonst bin ich bei statistik-prüfungen durchgerasselt 🤣
Replying to @71_tiam
Es hat eig. nix mit Statistik zu tun. Es ist eine simple Multiplikation. 5. Schulstufe sollte reichen. Sorry!
 
In reply to @ArminWolf
Was ist daran falsch. Es wird auf 100.000 Einwohner ergänzt. Dadurch werden Fälle erzeugt, die es gar nicht gibt. Ich verstehs. Sie verstehen es vermutlich auch. Die meisten der Leute da draußen glaubt, es gibt diese absoluten Zahlen wirklich.
Replying to @berg_ruft
Nein, es werden keine Fälle „ergänzt“. Offensichtlich verstehen Sie es nicht.
 
Statt der Faceshields ab 7. November. ;-)
2021 fashion is a whole new game 👩‍🚀 pic.twitter.com/AEW5Ea3Zs0
 
Armin Wolf Retweeted ·  
Die Wiener Ärztekammer hat Ärzte gestern informiert, dass die Gratis-Grippeimpfaktion der Stadt Wien „quasi beendet“ sei. #Impfstoff sei „verplant“ und „vergeben“, kein Nachschub mehr für Ärzte. Kammerspitze spricht von „katastrophaler Situation“. @ThomasSzekeres @profilonline
 
In reply to @ArminWolf
ich reg mich gar nicht auf. ich hab nur die „logik“ des tv-beitrags nicht verstanden. aber vielen dank, dass sie mich zum nachdenken auffordern #grumpy
Replying to @71_tiam
Der Beitragsgestalter regt sich über die Umrechung auf. Das war die Analogie. Sie habe ich zum Nachdenken aufgefordert, weil Sie meinten, man müsse ein Genie sein, um den Unsinn zu durchschauen. Nein, muss man nicht, kurz nachdenken genügt. ;-)
 
Wie kann so ein haarsträubender Unsinn auf Sendung gehen?
Oder ist das ein Satire-Beitrag?
Replying to @ArminWolf
Eine Sache ist ja: Wie kann sowas offensichtlich Unsinniges auf Sendung gehen. Die 2. Frage ist aber: Wie kann der Unsinn nach 8 Tagen noch immer - völlig unkommentiert - auf der Senderseite online verfügbar sein? Merkt da niemand, wie absurd das ist?
 
In reply to @ThomasGlinik
...ausgehen, oder im september als in der Zib 1 behauptet wurde dass trotz gleichbleinder positivrate der Anstieg damals nicht auf mehr Testungen zurückgeführt werden können, usw. usw. kurzum. Nach der freakshow und den Schaden in den letzten 8 Monaten wäre ich einfach still.
Replying to @ThomasGlinik
Sie haben ganz offensichtlich keine Ahnung, wovon Sie schreiben. Mann...
 
In reply to @ArminWolf
Die erste Hälfte war wirklich Unsinn. Doch das Beispiel mit dem Vatikan ist gut gewählt und zeigt, dass die 100.000EW-Rechnung bei kleineren Bezirken/Staaten sinnlos ist.
Replying to @janl05
Würden Sie mir das kurz erklären?
 
In reply to @ArminWolf
war nie wirklich ein statistik-genie und versteh das jetzt in der tat nicht ~ auch wenn mir durchaus klar ist, dass #servustv nicht die optimale quelle ist...
Replying to @71_tiam
Dazu müssen Sie kein Statistik-Genie sein, sondern nur kurz nachdenken. Wenn Sie 10 Deka Extrawurst um € 1,40 kaufen, kostet das Kilo € 14,00. Wenn Sie die 10 Deka nehmen, werden Sie sich aber nicht über den Kilopreis aufregen o. darüber, dass Sie 90 Deka nicht kriegen, oder?
 
In reply to @superfrank_26
Es gibt hier keine statistische Schwankungsbreite. Es wird nur um- nicht hochgerechnet. Mann, wollen Sie nicht lieber erst nachdenken?
 
In reply to @ArminWolf
versteh die Aufregung nicht
Replying to @ramannhimself
Volksschule geschwänzt?
 
In reply to @ArminWolf
Naja, ist ja genau konservatives Wirtschaftsprogramm
Replying to @SimonKohlbauer
Eigentlich nicht. Die letzten Jahrzehnte waren die Republikaner „fiscal hawks“.
 
In reply to @La_Lyc
Ich habe mich auf Wolfs (zutreffende) Argumente bezogen.
Das ich das noch erleben darf... ;-)
 
Wie kann so ein haarsträubender Unsinn auf Sendung gehen?
Oder ist das ein Satire-Beitrag?
ServusTV. Wie dumm wird es noch?
 
Es ist halt leider immer so erwartbar konformistisch...
Daumen hoch an falscher Stelle und man wird von den FOCUS- und WELT-Aufsehern ermahnt.
Ich lese seit 30 Jahren die "Süddeutsche Zeitung". ich wünschte, ich könnte als Abonnent stolz auf meine Zeitung sein. Aber was die Chefredaktion der @sz an den Tag legt, ist Feigheit. Für mich ist Feigheit fast das Schlimmste im Journalismus. focus.de/12577214
 
Ich finde übr. interessant, wie gerne konservative Kommentatoren (bewusst nicht gegendert), Trumps Wirtschaftspolitik loben.
Deficit Spending galore - in der Super-Hochkonjunktur. Steuerreform auf Pump, null Einsparungen, Staatsverschuldung weit über 100% des BIP.
Wäre Trump immer so höflich aufgetreten wie zuletzt im TV, fiele seine Beurteilung durch Historiker weniger negativ aus, als Twitter vermuten lässt. diepresse.com/5887082/trumps…
 
Lesenswerter VN-Leitartikel von @gerold_rie:
 
Armin Wolf Retweeted ·  
„Je polarisierter die Kräfteverhältnisse im eigenen Lager, desto geringer wird auch der politische Spielraum des türkisen Parteichefs.
Außer Posen ist so bei der Herbstoffensive gegen Corona bisher wenig gewesen.“
Trend.at trend.at/politik/politi… via @at_trend
Politik Backstage von Josef Votzi: Kanzler im Lockdown light
trend.at
 
Eine Bilanz, in der nicht steht:
Über 20.000 (!) öffentliche Lügen, offensiver Rassismus & Sexismus, Sympathie mit Neonazis & „White Supremacy“, Kriminalisierung & Denunzierung aller polit. Gegner, Delegitimierung freier Wahlen & unabhängiger Medien, Anbiederung bei Diktatoren...
Die Bewertung der Ära des exzentrischen Präsidenten Donald Trump fällt gemischt aus. Vieles, was er 2016 versprochen hat, hat er gehalten. diepresse.com/5887089/vier-j…
 
Armin Wolf Retweeted ·  
You can now enjoy the BBC News theme tune Lahore-style, with tabla drums and bow ties

@BBCUrdu
 
Armin Wolf Retweeted ·  
The master of the top! 👌👌
 
Ich glaube, in eine Serie, deren Held Arminius heißt und die mit dem Satz beginnt „Der Wolf kommt!“ muss ich zumindest mal reinschauen... ;-)
derstandard.at/story/20001211…
Laurence Rupp in Netflix-Serie "Barbaren": "Jeder Schwertschlag erzhlt etwas" - derStandard.at
apps.derstandard.at
 
Armin Wolf Retweeted ·  
Im neuen @derStandardat Blog minima digitalia schreibt @nikolausf über das Warten auf Verordnungen, das RIS und auch über risplus.at. derstandard.at/story/20001211…
 
Armin Wolf Retweeted ·  
In reply to @neuwirthe
Das Problem an den BMSGKP/AGES-Zahlen: Sie stammen aus unterschiedlichen Quellen: Todesfälle, Genesene, Hospitalisierungen, Intensivstation & Testungen vom @bmsgpk stammen - afaik - aus dem @BMI_OE-Rundruf. Bestätigte Fälle aus dem EMS und passen deshalb nicht zusammen.
 
In reply to @ArminWolf
Aber all das wissen wir doch schon seit Monaten. Habe ich ihn übersehen oder liefert diese Stellungnahme wirklich kaum Mehrwert?
Replying to @ehwagner
Einen breiten Konsens zum aktuellen Wissensstand? Als Gegenposition zu den „Skeptikern“?
 
In reply to @uedio
Ich befürchte, sie wollen die Zib2 mit @ArminWolf nachahmen. Rankommen tut man da aber eben schlecht. Die haben den Spagat zwischen ernsthaft qualitativ und humorvoll perfekt hinbekommen.
Danke für das freundliche Lob, aber ich finde die Intro-Idee großartig!
 
Armin Wolf Retweeted ·  
Warum es mit den #Covid19-Daten in Österreich ein echtes Problem gibt, ständig verschiedene Zahlen herumgeistern, und sich keiner mehr auskennt! @rudi_anschober
 
Armin Wolf Retweeted ·  
Diese Recherchen von ORF, Greenpeace ua zu illegalen Mülltransporten sind enorm wichtig und schaffen hoffentlich Sensibilisierung. Rund die Hälfte verunreinigten Mülls verschwindet in Österreich nach Expertenschätzungen: orf.at/stories/318584…
 
Vorschläge für die #ZiB2 werden ab sofort entgegengenommen ...!
Replying to @reginapoell
Die Rolling Stones? ;-)
 
Ich bin echt neidisch, muss ich gestehen. ;-)
Großartige Idee, @Ingo_Zamperoni!
 
 
 
Im Frühjahr haben sich ORF MitarbeiterInnen wie bspw @ArminWolf isoliert, um die Nachrichten gewährleisten zu können. Was ist jetzt anders? Frage für mich.
Replying to @evapils0306
Dass es den Bereich, des ORF-Zentrums, in dem die Isolierzone war (und wg. Zugang zu Studios, HKR etc. sein muss) wegen einer Baustelle großteils nicht mehr gibt.
 
 
Register for Trendsmap Access
Login via Twitter to start your free trial now

Don't have a Twitter account? You can also register via Facebook

* Analytics, alert and visualisation tools require additional authorisation
Existing users can login

Our trial allows access to only the 8 hour timeframe for this page.

A Trendsmap Plus subscription provides full access to all available timeframes

Signup Now