@jochenbreyer | 25,033 followers
Weil das in der Doku nur am Rande vorkam: unseren Recherchen zufolge bekommt der @FCBayern pro Jahr 25 Mio. von QatarAirways. Uns wurde gesagt: ein „politischer Preis“ -rein wirtschaftlich eigentlich zu hoch, aber Katar verfolgt mit dem Deal pol. Ziele - und zahlt deshalb so viel

Tweet Engagement Stats

Stats are based upon replies and quotes of this tweet

Engagement Map

Quotes
Replies
Retweets
Trendsmap

Replies and Quotes

Total of 90 replies and 25 quotes found
In reply to @jochenbreyer
Ich werde mit großem Interesse beobachten, wie das Image-Debakel für den FC Bayern in den nächsten Wochen endgültig ausser Kontrolle gerät. Dieses toxische Sponsoring anzunehmen und Katar einen roten Teppich weit in die Bundesliga hinein auszurollen: Ein unsäglicher Vorgang.
 
In reply to @jochenbreyer
Und damit der Moralanspruch der Bayern auf den Punkt gebracht. Eintracht Frankfurt hat mal auf ein Freundschaftsspiel gegen eine Saudi Mannschaft verzichtet, obwohl 1 Mio. Antrittsprämie geboten wurde, was die Eintracht zu diesem Zeitpunkt bitter notwendig gehabt hätte.
 
In reply to @jochenbreyer
Gute Doku! Sehr erhellend. Alles offenbar sauber recherchiert und sehr sachlich dargestellt. Danke. Hoffentlich haben es viele gesehen. #ZDF
 
In reply to @jochenbreyer
25 Mio zu viel ich hoffe einfach das der FC Bayern ab nächstes Jahr die Partnerschaft mit Katar beendet was man alles in der Doku gesehen hat hat es für mich noch schlimmer gemacht
 
In reply to @jochenbreyer
Im Kontext Ihrer Dokumentation wirkt dieser Hinweis wie ein Stich in ein Wespennest. Sehr beeindruckende Leistung!
 
In reply to @jochenbreyer
Warum diese Empörung nun ? Warum gab es keine Dokus vor der WM 18 in RUS oder Peking Olympia (Uiguren werden dort getötet), aber wir kaufen ja kaum etwas von diesen Ländern ^^ Doppelmoral ohne Ende
 
In reply to @jochenbreyer
Mit anderen Worten: Nach der WM wird es kein 25-Mio-Angebot zur Verlängerung des Deals mehr geben, da die Marionette Bayern München nicht mehr gebraucht wird.
 
In reply to @jochenbreyer
Bitte mal zu PSG recherchieren! Der Fussball ist tot. Er weiß es nur noch nicht!
 
In reply to @jochenbreyer
Die Doku war hervorragend, danke dafür. Die Kataris leben jenseits der Glitzfassade - aber das wussten wir. Das Verhalten von Rummenigge und Co. ist ein unverzeiliches Vergehen gegen die Werte für die wir einzustehen versuchen. Endlose Gier, von Leuten die das nicht nötig hätten.
 
Die hätten die Kohle auch von Gaddafi genommen.
Geschäft ist ja Geschäft. & Hoeneß hätte uns was davon gehöhnt, das es den Menschen dort dadurch besser ginge, & eine Spielerblitzbirne vom FCB, es seien ja nur Menschenrechte, & da gäbe ja überall Probleme.
 
In reply to @jochenbreyer
PS: und die Doppelmoral von den Öffentlich-Rechtlichen sowie anderen Personen ist einfach nur bezeichnend .... in Diktaturen und bei Autokraten Urlaub machen, Lebensmittel aus dem Arsch der Welt futtern, aber online einen auf "Weltverbesserer" und Moralapostel machen ... 🧐
 
In reply to @jochenbreyer
Schon aus politischen Gründen ist das unanständig. Und auch angesichts der Tatsache, dass es immer noch ein eingetragener Verein ist.
 
In reply to @jochenbreyer
Iranische und katarische Zustände herrschen in muslimischen Communities Deutschland, z.B. in #Neukölln. Deutsche Islamverbände und "friedliche Muslime" schweigen, zeigen keinen Protest. Kein Journalist hinterfragt dies. jungle.world/artikel/2022/0…
 
In reply to @jochenbreyer
Was für ein verkommener Verein 😣
 
In reply to @jochenbreyer
Als FC Bayern würde ich meinem Kader mitteilen, dass die €25 Mio anteilsmäßig von den Jahresgehältern abgezogen werden, wenn der FCB darauf verzichten soll. Offizielle Abstimmung und Entscheidung des Teams! „Farbe bekennen“!
 
Wie überraschend 🤔
Was ich mich aber auch immer frage: Wieso stellt man nicht mal auch kritisch die Frage: wieso zahlen wir soooo viel Geld für die WM als Öffentlich rechtliche wenn die ganze WM eigentlich menschenverachtend ist.
 
In reply to @jochenbreyer
Die Doku sowie die Runde von Lanz, hat mir "positive" und negative Themen bezüglich Katar und ihrer WM verdeutlicht. Meiner Meinung nach ein Muss diese Dokumentation,zu schauen,für Menschen wie mir,die nur mit Halbwissen versuchen mitzudiskutieren
 
Zum Vergleich: die Telekom zahlt als Hauptsponsor rund um die 50 Mio. €.
Lufthansa zahlte als Partner ca. 2,5 Mio. €.

Klar, dass bei solchen Summen auch etwas "mehr" verlangt wird, als nur das Logo durch die Gegend zu tragen.
 
 
 
 
In reply to @jochenbreyer
Der ÖRR hat auch kein Problem damit Doper zu finanzieren Ulrich/ARD/ZDF google.com/amp/s/m.faz.ne…
 
In reply to @jochenbreyer
Wenn der #FIFAWorldCup beendet ist, dann verläuft das Thema #Quatar2022 im Sande. Die Bayern sitzen die ganze Sache aus und gehen ihren Alltags Geschäften dann wieder nach. Es wird sich gar nichts ändern. Von #Beijing2022 redet heute auch keiner mehr....LEIDER
 
 
In reply to @jochenbreyer
Gottseidank bleiben ARD/ZDF und besonder Sie natürlich auch Herr Breyer….diesem Spektakel fern. Gottseidank gibt es im ÖRR Stadel nix zu recherchieren 🤣🤣😎
 
In reply to @jochenbreyer
Großartige Doku! Sowas in einfacher Sprache für Kinder wäre toll! #Katar2022 #fcbayern
 
In reply to @jochenbreyer
Danke @zdf für die starke Doku. Bleibt da dran.
 
In reply to @jochenbreyer
Ich habe dem Vorstand des FCB geschrieben was ich von Hr. Rummenigge halte. Sich wie unter Zuhältern €90K-Uhren schenken zu lassen und dann zu versuchen, diese zu schmuggeln … ist wiederlich und gg. dem FCB geschäftsschädigend. Die Zusammenhänge sind ganz klar.
 
In reply to @jochenbreyer
Juckt mich nicht. Für 25mio im Jahr kann man das Gehalt von 1-2 Topstars zahlen. Hoffe der Vertrag wird nochmal verlängert.
 
In reply to @jochenbreyer
Falls Neuer demnächst keine Regenbogenbinde mehr anzieht, sollen ab sofort 30 Mio/Jahr gezahlt werden.
 
 
In reply to @jochenbreyer
Das Spiel geht doch auf! Alle schauen nach Katar und zur WM und zahlen dafür Unsummen. Die katarischen Investitionen in Sponsoring und Rolex-Uhren scheinen sich gelohnt zu haben.
 
 
In reply to @jochenbreyer
Bei einem jährlichen Umsatz von 10Mrd sind 25Mio Taschengeld.
 
 
In reply to @jochenbreyer
Ich fand die Dokumentation sehr gut! Leider wird sich nichts ändern… Zuviel Geld im Spiel! Bleibt an der Sache bitte dran!
 
Ahhhha! 🤔 Danke für diese Doku, danke für all diese Erkenntnisse! Und nebenbei ist es an der Zeit, dass sich endgültig etwas (Großes) am System „Fußball“ ändert! Die Mehrheit der Deutschen würde übrigens einen WM-Boykott befürworten. #BoycottQatar2022 #Qatar2022 #FCBayern
 
In reply to @jochenbreyer
Die deutschen Fans die nach Katar reisen werden jetzt ein mulmiges Gefühl haben und vielleicht Probleme bekommen aufgrund dieser „Reportage“.
 
Dann kann der @fcbayern ja zukünftig gerne in der katarischen ersten Liga mitspielen.
 
In reply to @jochenbreyer
Wenn man nur die Inhalte betrachtet und Dein geschniegeltes Aussehen ignoriert, könnte man Dich glatt für nen Journalisten halten
 
 
In reply to @jochenbreyer
Widerlich. Aber das passt ja zum Arroganzcharacter der Münchner. Ewig Moralapostel und selbst nur Verbrecher in den eigenen Reihen. Da wundert es nicht, dass Sie die absolut unmoralische Kohle der Ölscheichs nicht ablehnen.
 
In reply to @jochenbreyer
nicht viel, davon kann der FCB grad mal 2 Spielergehälter zahlen..
 
Wen wundert es wirklich, dass der FC Bayern auch Moral, Anstand und Respekt scheißt, wenn der Scheck stimmt? 🤷‍♂️
 
Lieber @FCBayern - Lieblingsverein - wann sagt auch ihr euch endlich los von solchen schmierigen Sponsoring Deals? Geld ist nicht alles und ihr habt es nicht nötig. Zeigt der (Fußball)Welt lieber was Anstand bedeutet. #FCBayern #QatarAirways
 
In reply to @jochenbreyer
Deshalb vielleicht auch die Aussagen der Spieler und Trainer kürzlich so relativierend.....
 
In reply to @jochenbreyer
Spannende Doku … und dennoch frage ich mich immer, wie sich unsere Haltung zu dieser WM und anderen gesellschaftlichen Themen über 12 Jahre seit der Vergabe geändert hat.
 
In reply to @jochenbreyer
Sorry Jochen, zu meinen Bayern oder die Bundesliga hätten auch nur irgendeinen Hebel GEGEN Katar in der Hand, ist ...Hört sich ähnlich wie Trump an: wir bauen eine Mauer zu Mexiko & haben Ruhe an der Grenze. Wo sind die wichtigen Hintergrundinformationen? swp-berlin.org/publikation/ka…
 
Ekelhafte Doppelmoral!!

RB Leipzig lässt/ ließ sich nicht politisch instrumentalisieren wie z.B. @FCBayern mit Qatar Airways und @s04 mit Gazprom.
Wo bleibt das „Fan“-Bashing?
Wo bleibt der gesellschaftliche Aufschrei?
 
Diese Partnerschaft darf unter keinen Umständen verlängert werden @FCBayern. Eine Schande für unseren Verein.
#fcbayern
 
In reply to @jochenbreyer
Sollen sie ruhig machen😝 Bei uns ändert das die Politik doch nicht🤦‍♂️
 
In reply to @jochenbreyer
Verlogenes #Bayern eben. Dank raffgierige #Politiker und #Manager werden wie immer Moral und angebliches Christentum kurz ignoriert um sich noch weiter zu bereichern. #StandortNachteilBayern ist eine Schande in dieser Hinsicht aber mit Segen der katholische #Kirche Natürlich.
 
In reply to @jochenbreyer
Kann man ja auch mal ablehnen... 🤨
 
Ich werde lieber nie wieder Meister, als auf diese Art und Weise! Bayern München will Erfolg. Um jeden Preis! 🤮
 
In reply to @jochenbreyer
 
In reply to @jochenbreyer
Die reichen Araber vergeuden ihren Reichtum an ignorante Islamhasser und Homoliebhaber im Westen. Die sollten das mehr in die Bildung ihres Volkes investieren und in Forschung/Entwicklung und den Westen endlich boykottieren oder zumindest ignorieren. Kein Gas, kein Geld!
 
In reply to @jochenbreyer
Man muss sich doch nur mal die Magenta Werbung anschauen. Was für eine Doppelmoral das wieder ist. Es kann mir keiner sagen das die Spieler vom FC.Bayern wie Schauspieler nicht wussten wofür sie werben.
 
In reply to @jochenbreyer
 
In reply to @jochenbreyer
Meine wichtige und richtige Botschaft an die Bayern aus den tiefsten Herzen: Nimmt das Geld!
 
In reply to @jochenbreyer
Das zum Thema, "Fussball ist nicht politisch".
 
 
 
Hat Dietmar damals auch einen politischen Preis bezahlt?
 
In reply to @jochenbreyer
Ich denke es geht weniger um den FCBayern - die könnten sich auch einen anderen Sponsor bekommen - aber Adidas steckt dahinter. Für die ist es wichtig, dass der kaufkräftige Middle East nicht Nike statt Adidas kauft.
 
In reply to @jochenbreyer
Jochen wird von den GEZ Zwangsgebühren bezahlt und will Journalist sein.
 
In reply to @jochenbreyer
 
 
In reply to @jochenbreyer
Die Bayern machen alles für Geld,da haben wir ja genug Beispiele in Kurzer Vergangenheit.🤮🤮
 
In reply to @jochenbreyer
Ist halt ein unmoralisch Angebot!
 
Die Bayern würden auch von Amnesty International Geld nehmen. Aus unbekannten Gründen wollen die aber nichts bezahlen.
 
 
In reply to @jochenbreyer
Das ist immernoch so unglaublich viel weniger als die Raubgebühren vom ÖRR. Katar zahlt ja wenigstens freiwillig.
 
In reply to @jochenbreyer
Wow, du bist so toll! Bist du eigentlich eine Tucke? Ich frag nur, dann könnten wir doch mal einen Rumba im braunen Salon ....
 
In reply to @jochenbreyer
Gratuliere zu dieser tollen Doku!
 
In reply to @jochenbreyer
Meine mal Gelesen zu haben, Lufthansa hat 4 Millionen pro Saison gezahlt.
 
 
In reply to @jochenbreyer
Mal davon abgesehen. zeit.de/wirtschaft/201… Ihr seid verlogene Heuchler...
 
In reply to @jochenbreyer
Wenn man pauschal den FC Bayern an den Pranger stellt, sollte man der Fairness halber auch erwähnen, welche Zuwendungen andere Sportvereine und Großveranstaltungen bekommen und bekommen haben! Alles andere ist Heuchelei. Die Welt des Sponsorings endet nicht in München!
 
„Fußball ist unpolitisch“
 
 
In reply to @jochenbreyer
Werden Sponsorenverträge die wirtschaftl. zu hoch sind nicht irgendwie geprüft/reguliert? Sonst könnte so ja das Financial FP legal umgangen werden?
 
In reply to @jochenbreyer
Hä natürlich geht es um Geld, viel Geld. Das ist doch klar.
 
In reply to @jochenbreyer
Weiter so, Herr Breyer. Unerschrocken & unbestechlich!
 
In reply to @jochenbreyer
Auf diesem Wege nochmals: prima Recherche!👏👏👏Die Äußerungen des WM-Botschafters sind wirklich sehr schwer zu ertragen. Wofür ich ein gewisses Verständnis mitbringe, ist die sicherheitspolitische Überlegung Qatars sich seit ca. 1992 (2 Jahre nach dem Überfall auf Kuwait) 1/n .
 
In reply to @jochenbreyer
Lächerlich, diese ganzen Bayernhasser und Neidhammel!
 
In reply to @jochenbreyer
meine Schwester(die Grünen) ist mit denen nach Bangkok geflogen. 5,9t CO2! War günstiger!😀
 
In reply to @jochenbreyer
Und nun? Keine bayern spiele mehr gucken?
 
In reply to @jochenbreyer
Es ist schon sehr heuchlerisch, ein total kaputtes, dreckiges Haus ( Europa, Deutschland ) zeigt mit dem Finger auf ein schönes, sauberes Haus ( Qatar, Arabien ). Stellen Sie sich vor 2006 hat ein anderer Land über die Sub, Sub, Sub Unternehmern von Allianz Arena Bau berichtet
 
 
Over 26 replies and quotes not shown

Retweeters

1,160 retweeters not shown
For access to this functionality a Trendsmap Explore subscription is required.

A Trendsmap Explore subscription provides full access to all available timeframes

Find out more

Thanks for trying our Trendsmap Pro demo.

For continued access, and to utliise the full functionality available, you'll need to subscribe to a Trendsmap Pro subscription.

Find out more

This account is already logged in to Trendsmap.
Your subscription allows access for one user. If you require access for more users, you can create additional subscriptions.
Please Contact us if you are interested in discussing discounts for 3+ users for your organisation, or have any other queries.